FAQ

Der Bad Iburger Baumwipfelpfad ist barrierefrei ausgerichtet. Sie können am östlichen Einstiegsturm alle Ebenen ganz einfach per Aufzug erreichen.

439 m

im Detail:
Laufstrecke auf dem BWP: 439 lfm;
Laufstrecke im Einstiegsturm (inkl. Treppen und Ruhepodeste): 117,8 lfm;
Laufstrecke im Ausstiegsturm (inkl. Treppen und Ruhepodeste): 31,75 lfm
Gesamtlaufstrecke: 588,55 lfm
Breite: 1,80 netto, mit Handlauf etc. 2,28 m
Am Baumwipfelpfad sind rund gefräste Lärchenhölzer montiert. An den Brücken und im oberen Bereich der Stützen sind Rundhölzer mit einem Durchmesser von 80-150mm montiert. Am Eingangsturm haben die Rundhölzer einen Durchmesser von 150mm bis 300mm und teilweise eine Länge von bis zu 14 m.

10 -26 m

Höhe Einstiegsturm: ca. 32 m
Höhe Abstiegsturm: ca. 11 m

Ausführung Stahlstützen holzverkleidet

Kartierte Bäume: 630
Inszenierung von Baumarten: (in Arten) Kirsche, Buche, Eiche, Tanne, Ahorn, Esche, Fichte
Einige der Bäume im Umfeld des Wipfelpfades sind bis zu 250 Jahre alt und haben bis zu 1100mm Durchmesser.

ca. 5 Millionen brutto (4,2 Millionen netto Baukosten, davon 2 Millionen
EU-Förderung und der Rest kreditfinanziert)

  • Erdzeitalter / Kreidezeit
  • Teutoburger Wald
  • Wie entsteht ein Wald
  • Stockwerke des Waldes
  • Funktion des Waldes
  • Wunderwerk Blatt
  • Baumarten
  • Alter der Bäume
  • Leben im Totholz
  • Fledermäuse
  • Spechte
  • Säugetiere des Waldes
  • Pilze

Fundamente
Großbohrpfähle : Ø 80cm , bis zu 12 m tief, 16 Stück darauf Fundament mit 8,5 x 8,5 x 1,5m
Fundamentgewicht ca. 240 Tonnen (ohne Bohrpfähle)
Stahl- Holzkonstruktion des Turms ca. 250 Tonnen
Aufzugschachtgewicht ca. 90 Tonnen
158 Treppenstufen

Fundamente:
Mikropfähle 10 – 12 Stück pro Fundament und bis zu 18 m tief
Auf den Mikropfählen Betonfundament Größen von 3x3x1m bis 4x4x1m
Gewicht je Fundament von 22 bis 40 Tonnen

Stahlbau Stützen:
Durchschnittliches Gewicht einer Stütze ca. 10 Tonnen

Gewicht einer kompletten Brücke ca. 15 – 19 Tonnen, davon sind ca. 2,5 Tonnen der Lärche-Laufbelag
Brückenlängen von 20 bis 31 Meter
Ca. 70m³ Lärche Rundhölzer die mit 5000 Schrauben an Brückengeländer und Podesten montiert wurden.

Stahlmenge über 500 Tonnen
Holzmenge für Verkleidung ca. 140m³
Ein- und Ausstiegsturm 217 Treppenstufen

Die Errichtung des Baumwipfelpfades in Bad Iburg wurde mit einem Zuschuss in Höhe von 2 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) durch die EU-Kommission und das Land Niedersachen gefördert. Das Projekt besteht aus folgenden Maßnahmen:

  • Errichtung eines ca. 600 m langen Baumwipfelpfades als eine Brückenkonstruktion, die an Masten (Tragwerk) befestigt wird und sich zwischen Plattformen und Aussichtspunkten durch die Wipfel der Bäume schlängelt
  • Zentraler Einstiegs- und Aussichtsturm (Höhe ca. 28 m), der über einen Aufzug barrierefrei zugänglich ist, und einen Ausstiegsturm (Höhe ca. 7 m)
  • Erlebnis- und naturpädagogische Ausstattung (Informations-, Erlebnis- und Ruhestationen)
  • Informationszentrum (inklusive Kasse und Toiletten)