Der Baumwipfelpfad

Ein perfektes Ausflugziel für die ganze Familie. Das Besondere an diesem Baumwipfelpfad: Das unmittelbare Gegenüber von Stadt, Schloss und Wald. Völlig neue Perspektiven sind daher ein Highlight der Landesgartenschau Bad Iburg 2018.

Bischof Benno II ließ seinerzeit die Steine für die Iburg aus dem Wald holen, in dem nun – 1000 Jahre später – der Baumwipfelpfad in die Höhen führt, die ein absolut einmaliges Erlebnis im Osnabrücker Land versprechen.

weiterlesen

Baumwipfelpfad Strecke in weiß
Meter lang
Meter hoch
Tonnen Stahl
Kubikmeter Holz

Region

Schloss Iburg

Bad Iburg ist eine fast 1.000 Jahre alte Stadt mit vielseitiger Kultur und Charme. Die kleine Stadt hat in ihrer jüngeren Geschichte Themen der Gesundheit und des seelischen wie körperlichen Wohlbefindens besonders in den Fokus gerückt.

Das Thema Wasser als natürliche und kulturelle Ressource ist im heutigen Kneipp-Kurort Bad Iburg ein zentrales Thema. Doch auch die anderen „Säulen“ Kneipps lassen sich entdecken: Balance und Lebensordnung, Heilpflanzen und Ernährung sowie Bewegung. Gerade da macht die einzigartige Lage am Südrand des Teutoburger Waldes die Stadt zudem zu einem äußerst attraktiven touristischen Ziel, beispielsweise mit Bewegungsaktivitäten wie Wandern und sportlichem Radfahren.

Preise & Öffnungszeiten

Der Besuch des Baumwipfelpfads ist für jeden Besucher der Landesgartenschau frei.

Öffnungszeiten Täglich vom 18. April bis 14. Oktober 2018
Einlass Von 10 Uhr bis 19 Uhr
Verweildauer Bis zum Einbruch der Dunkelheit

Partner

[Hier erscheinen Sponsorenlogos]